xChat

xChat-LogoxChat ist ein eher spartanischer Client, welcher schnell eingerichtet und chatbereit ist. Hier wird auf alles Unnütze verzichtet und somit der Client auf das Wesentliche reduziert. Man darf hier also keine supertolle Optik erwarten, aber er macht genau das was er soll, sich mit einem IRC-Netzwerk verbinden und dem Nutzer dort das Chatten ermöglichen.

xChat selbst ist sowohl für Linux, also auch für MacOs und Windows zu bekommen. Für Linux ist er kostenfrei, für Windows nicht, jedoch gibt es hier einen inoffiziellen kostenfreien Fork von xChat-2.

Download und Installation

xChat kann (muss) von mehreren Quellen bezogen werden, abhängig vom verwendeten Betriebssystem. Windowsnutzer laden und installieren sich den Silverex-Fork von dessen Projektseite. Dies ist die kostenfreie Windows-Version. Die Installation ist dann wie gewohnt unter Windows.

Unter Linux findet sich xChat in den meisten Distributionen im Repository und kann über den jeweiligen Paketmanager installiert werden.

Mac-Nutzer weichen bitte auf xChat-Aqua aus.

Einrichtung

Ab diesem Punkt gehen wir davon aus, dass ihr den Client bei euch installiert habt und er auch gestartet ist.

Nach dem Start zeigt sich bereits der Minimalismus von xChat. Es erscheint nur ein einzelnes kleines Fenster, in dem die Identität und die Netzwerke zu finden sind.

Identität

xChat Identität und Netzwerke

xChat Identität und Netzwerke

Alles was hier zu sehen ist, spricht eigentlich für sich selbst und bedarf eigentlich keiner weiteren Erklärung.

Nickname: Hier tragt ihr euren bevorzugten Chatnamen ein. Sollte dieser mal nicht verfügbar sein, so ist es sinnvoll auch die Felder Zweite Wahl und Dritte Wahl auszufüllen.

Benutzer und wahrer Name: Diese beiden Felder sind eigentlich auch schon optional. Hier könnt ihr also reinschreiben was auch immer ihr sollt. Unter “Wahrer Name” wird nicht wirklich euer Realname erwartet, keine Panik :-)

Server

Der untere Teil des Fensters widmet sich der Einstellung des Servers. Hier finden sich bereits etliche voreingestellte Server. Der Übersicht zuliebe ist es sinnvoll hier erst einmal aufzuräumen.

Mit einem Klick auf den Button „Hinzufügen“ wird in der Liste ein neuer Eintrag hinzugefügt, welchen ihr einen Namen geben könnt – knochennet zum Beispiel.

Die Details werden erst nach einem weiteren Klick auf „Editiere…“ sichtbar.

xChat Dialog Netzwerk editieren

xChat Dialog Netzwerk editieren

Hier werden nun die Informationen zum Netzwerk eingegeben. Die Adresse des Servers ist in Falle von xChat „irc.knochennet.de/6667„. Auch kann man hier entscheiden, ob zu diesem Netzwerk automatisch beim Start von xChat verbunden werden soll, oder nicht.

Habt ihr alles eingetragen, dann könnt ihr dieses Fenster schließen und im Startdialog auf „Verbinden“ klicken. Somit verbindet sich xChat mit dem knochennet und ihr könnt direkt in einen Channel eurer Wahl springen und chatten.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.