KVIrc: Einheitliche Fenstergrößen erzwingen

KVIrc ist an und für sich ein sehr schöner und unheimlich erweiterbarer IRC-Client. Jedoch hat dieser in letzter Zeit ein kleines Problemchen mit den Fenstergrößen. So kann es vorkommen, dass beim Start des Clients in jedem Channel die Nickleiste mal breiter und mal schmaler ist, auch die Fensterliste ist von diesem Phänomen nicht ganz unbetroffen. Gut, wenn man in nur einem Channel ist, mag das kein problem sein, jedoch wenn es mehrere werden, kann es durchaus etwas nervig sein. Grund hierfür ist wohl ein kleiner Bug, welcher die Fensterproportionen nicht richtig speichert, bzw. diese irgendwie mit völlig falschen Werten speichert.

Dies kann man jedoch schnell beheben. Man sorge beim Start des Clients nur dafür, dass die Datei winproperties.kvc aus dem config-Verzeichnis gelöscht wird. Dann erstellt der Client beim Start diese Datei neu und alle Fenster haben identisches Aussehen. In jedem Channel ist die Nickleiste gleich groß und so weiter.

Für Linuxuser:

Ich gehe davon aus, dass ihr irgendwo eine Verknüpfung habt, über die ihr KVIrc startet, also eine .desktop-Datei. Diese beinhaltet den Programmaufruf kvirc4 -m %u, welcher nur erweitert werden muss.

1
rm /home/user/pfad/zur/KVIrc/config/winproperties.kvc; kvirc4 -m %u

Das war es schon.

Für Windowsuser:

Hier ist es etwa komplizierter. Unter Windows ist es leider nicht möglich, den Startbefehl, welcher sich hinter dem Desktop-Icon verbirgt so einfach zu manipulieren. Hier muss man sich mittels einer eigenen Kommandodatei behelfen. Am besten man erstellt in einem Verzeichnis seiner Wahl eine Datei kvirc.cmd in welche folgender Inhalt gehört:

1
2
3
del C:\pfad\zur\KVIrc\config\winproperties.kvc
"C:\Program Files (x86)\KVIrc\kvirc.exe"
exit

Diese Datei wird dann einfach auf eurem Desktop als Verknüpfung abgelegt. Per Doppelklick wird nun KVIrc gestartet. Dabei seht ihr kurz ein Konsolenfenster aufgehen, welches sich aber schnell wieder schließen sollte.

Viel Spaß beim Chatten :-)

Kategorie(n): IRC-Clients Info
Tags: , ,

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.